Saison 2019/2020

(08.12.2019)

 

Spieltag U12 in Regenstauf


(24.11.2019)

 

Team 1 + Team 2 =5 Siege

 

Während sich Team 1 unter Leitung von Jürgen K. in Hainsacker 2 Siege erkämpfte, verschenkte Team 2 in Riedenburg durch so manche "Schludrigkeit" den ein oder anderen Punkt, am Ende standen jedoch auch hier 3 ungefährdete 2:0-Siege auf dem Konto.

Besonders lobenswert in beiden Teams die gute Integration des neuen Spielers Niklas bzw des "Winzlings" Valentin, die gleich mal gezeigt haben, was in ihnen steckt.



(10.11.2019)

 

So seh‘n also Sieger aus ……

wenn sie mal giftig schauen!

 

Doch dazu gab es an diesem Sonntag bei den Jungs der U12 nicht den geringsten Grund. Sowohl Team 1 um Kapitän Oskar, als auch Team 2 mit Tobi (Kapitän) und Sebi zeigte volle „Boys-Power“ und gewann alle Spiele.

Team 2 - dankenswerterweise gecoacht von Wolfgang – machte sich schon kurz nach 12 Uhr mit zwei Siegen im Gepäck auf den Heimweg.

Bei Team 1 gelang Oscar und Rudi nicht nur eine 19-Punkte-Aufschlagserie, sondern auch die Integration der Jungspieler Ansgar und Jonathan.

 



(20.10.2019)


(August 2019)

 

Saisonabschlussfahrt der Volleyball-Jugend

 

Nach Abschluss einer - wieder einmal - sehr erfolgreichen Saison mit etlichen Meistertiteln nahmen knapp 40 Jugendliche an der Ausfahrt der Volleyball-Abteilung teil, die die Betreuer Kerstin und Jürgen, Steffi und Sandra diesmal am ersten Wochenende der Sommerferien als Camping-Event am Fuße des Monte Kaolinos in Hirschau organisiert hatten.

Gleich nach der Ankunft wurden das große Hauptzelt und die Zeltstadt aufgebaut. Dann heizte Jürgen den Grill an, so dass nach dem gemeinsamen Abendessen die ersten Spieler und Spielerinnen frisch gestärkt den Berg erklimmen konnten, während andere Beachvolleyball spielten oder sich im Freibad abkühlten. Unter Steffis Leitung ließen schließlich „Werwölfe“ den Tag ausklingen.

Am Samstag war „Äktschn“ angesagt. Während die ersten bereits vor dem Frühstück den Berg hochrannten, ging es später für alle in den Klettergarten, in dem es manch knifflige Hindernisse zu bewältigen gab. Anschließend wurde im Affenzahn der Sandberg hinunter gecaostert. Und wer jetzt noch konnte, sprang nochmal ins Freibad, spielte Beachvolleyball oder „Volleyball bergauf“ am Hang des Monte Kaolinos. Nach einer Spielrunde „Schlag den Star“ bzw. „Schlag den Jürgen“, landeten alle erschöpft in ihren Zelten.

Am Sonntag nutzen die Jugendlichen den Vormittag noch einmal zum Coastern, Schwimmen oder Volleyball spielen. Dann stand auch schon das große Packen auf dem Programm. Unterstützt von angereisten Eltern gelang das jedoch ruckzuck und so ging eine wunderschöne Jugendausfahrt zu Ende.